Home » World of Warcraft » WoW Patch 4.2: Umwandlung von Tapferkeitspunkten

WoW Patch 4.2: Umwandlung von Tapferkeitspunkten

Blizzard’s Blogeintrag über die Umwandlung von Tapferkeitspunkten in WoW Patch 4.2.

Mit Patch 4.2 für World of Warcraft, „Sturm auf die Feuerlande“, wird die erste weiterführende Stufe neuer Schlachtzugsinhalte in Cataclysm eingeführt und damit auch die erste Umwandlung von Tapferkeitspunkten zu Gerechtigkeitspunkten. Für diejenigen unter euch, die sich durch heroische Instanzen und Schlachtzüge schlagen, ist dies eine wichtige Information, um sicherzustellen, dass ihr eure Punkte vor Veröffentlichung des Patches weise ausgebt.

Mit Veröffentlichung von Patch 4.2 werden alle Tapferkeitspunkte in Gerechtigkeitspunkte umgewandelt, bis zu einer Begrenzung von 4000 Punkten. Alle Punkte über diesem Limit werden in Gold umgewandelt, mit einer Umtauschrate von 47 Silber pro Punkt. Darüber hinaus werden dann alle bisherigen T-11-Tapferkeitsgegenstände gegen Gerechtigkeitspunkte bei Gerechtigkeitshändlern erhältlich sein und neue T-12-Tapferkeitsgegenstände von den Tapferkeitshändlern.

Ein Beispiel:

Ich habe 3300 Gerechtigkeitspunkte und 1600 Tapferkeitspunkte. Wenn ich mich nach Veröffentlichung von 4.2 einlogge, werde ich sehen, dass meine Tapferkeitspunkte in Gerechtigkeitspunkte umgewandelt worden sind. Ich habe dann 4000 Gerechtigkeitspunkte und 0 Tapferkeitspunkte. 900 meiner Tapferkeitspunkte, die über der 4000-Punkte-Begrenzung lagen, wurden zu einer Rate von 47 Silber pro Punkt (47×900) umgewandelt, das heißt, ich habe 423 Gold Entschädigung erhalten.

Das Maximum an Gerechtigkeitspunkten, die ihr haben könnt, liegt bei 4000, und mit Gerechtigkeitspunkten könnt ihr euch T-11-Ausstattung kaufen. Deshalb ist es wichtig, loszuziehen und Tapferkeitspunkte vor 4.2 auszugeben, wenn die Umwandlung euch über die Begrenzung von 4000 Gerechtigkeitspunkten bringen würde und ihr kein Gold braucht.