Home » World of Warcraft » Mists of Pandaria: Beta Tagebuch – Tag 4

Mists of Pandaria: Beta Tagebuch – Tag 4

Diesmal berichte ich von den Quests der Horde sowie der Allianz und für welche Seite ich mich entschieden habe…

Eine der ersten Quests bei der Horde bestand darin, einen ihrer Ingenieure zufinden. Der Goblin beauftragte mich dann auch direkt damit, ihm Sprengstoff zu besorgen.

Eine der Quests für die Horde: Sprengstoff einsammeln


Nebenbei muss man noch ein paar "Verfinsterte Gräuel" beseitigen


Beim Suchen des Sprengstoffes konnte ich gleichzeitig noch eine weitere Quest erledigen, die darin bestand „Verfinsterte Gräuel“ zu erledigen.
Die Quests bei der Allianz bestanden u. a. aus verletzten Matrosen retten sowie medizinische Versorgungsgüter suchen.

Verletzte Matrosen müssen zum Lager gebracht werden

Kleiner Tipp:
Günstig Mists of Pandaria auf Amazon.de bestellen! Falls du nur einen Key benötigst -> Mists of Pandaria Key (EU)!

Medizinische Versorgungsgüter werden gebraucht, also wird man losgeschickt diese zu suchen


Nachdem ich die Quests für beide Seiten erledigte hatte, musste ich den Miniboss „Vordraka, der Alptraum“ erledigen. Anschließend wurde das Schiffswrack gesprengt und ich musste die Heiler schützen, die die Wunde schlossen.

Vordraka, der Alptraum


Die Heiler müssen vor den Tiefseeverheerern geschützt werden


Zum Schluß reiste ich wieder zum Tempel und konnte mich dann für eine Fraktion entscheiden. In meinem Fall war es die Allianz ;).

Die Reise zum Tempel


Gespräche mit König Varian Wrynn

Abonniere den RSS Feed! So verpasst du keine News und bist immer auf dem aktuellsten Stand!